HomeNewsProjekteReferentenFotosVereinFörderung

Von der Improvisation zur Komposition

Ausgehend von musikalischen Reaktionsübungen, Improvisationen über Klangflächen und Ostinati sowie Gestaltungsübungen anhand von Texten soll ein Übergang zu graphisch und traditionell notierten Kompositionen geschaffen werden. Als Instrumentarium dienen in erster Linie Percussionsinstrumente, aber auch die Stimme und von den Schülern beherrschte Instrumente.

Aufnahmen der entstandenen Stücke sowie Vergleiche mit den Werken zeitgenössischer Komponisten runden den Workshop ab.

Aufbau des Workshops

Vorstellung

 

Mein Workshop ist für Oberstufenschüler konzipiert, kann jedoch, da ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit und als Referent bei den Klangnetzen auch mit jüngeren Schülern gearbeitet habe, für die Unterstufe adaptiert werden. Es sollten 10 - 20 Schüler daran teilnehmen.

Für die Abhaltung des Workshops sind die üblichen schulischen Rahmenbedingungen geeignet (Musiksaal mit vorhandenen Instrumenten, Anlage).


Klaus Dorfegger, MMag.

Telefon: 0316/345-167
E-Mail: klaus.dorfegger@lsr-stmk.gv.at
Web: www.lsr-stmk.gv.at

Künstlerische Tätigkeiten:

Komponist; Aufführungen beim Musikprotokoll, im Rahmen der Konzertreihen "die andere saite" und "open music", in Deutschland, Schweiz, England, USA.


zurück

Logo Conto musicale Home

Projekte

News
Workshop: ...
Urheberrecht ...
Referenten
alphabethisch sortiert
Komponistenwerkstatt
Musik zum Angreifen
Rhytmen für alle
Volksmusik, Volkstänze
internationale Folklore
Instrumentenbau
Kreative Bewegung
Vokales Gestalten
Kreatives Musiktheater
Fächerübergreifend
Fotos
Impressionen
Verein & Förderung
Förderansuchen stellen
Vereinsstatuten
Unterstützer
NYXAS